Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
D-04107 Leipzig

Büro 0341 - 140 81 0
Kasse 0341 - 140 81 26
Fax 0341 - 140 81 11
Email office@gfzk.de

Öffnungszeiten
Di-Fr 14:00-19:00
Sa-So 12:00-18:00
Jeden Mittwoch freier Eintritt.

Beide Ausstellungshäuser sind barrierefrei.

Öffentliche Führungen
Immer samstags und sonntags
13.00 Uhr und 15.00 Uhr

Eintrittspreise
GfZK-1, GfZK-2: 5€/3€
GfZK-1 + GfZK-2: 8€/4€

Blinky Palermo, Drawing for Installation at Galerie Heiner Friedrich

Blinky Palermo

Palermo nach Leipzig? Es bestand nie die Idee, ihn jetzt in der Absicht zurückzugewinnen, als ginge es um etwas Eigenes. Er vollzog Aufsteigen und Fallen in der Nähe zu sich selbst.

weiterlesen...

Antoni Tàpies: GRAPHIK 1947-1993

In seinen graphischen Arbeiten benutzt Tàpies vielerlei Techniken. Bei der Anwendung der einzelnen Verfahren geht der Künstler sehr unorthodox und experimentell vor. Derartige Arbeiten in Leipzig zu zeigen, wo Druckgraphik und Buchkunst Tradition haben, ist besonders reizvoll.

weiterlesen...

24 September 2014

Führung durch „Was das Ich von selbst erfährt. Lernen in Eigenregie”

GfZK/Neubau : 17:00

Führung durch die Ausstellung mit anschließender Präsentation der Autodidaktischen Initiative und Diskussion

25 September 2014

Öffentliches Ferngespräch mit Geoff Crothall

Veranstaltungen in den Räumen der Autodidaktischen Initiative : 13:00

Im Rahmen der Ferngespräch-Reihe wird nach China telefoniert, wo derzeit eine selbst organisierte ArbeiterInnenbewegung entsteht. Geoff Crothall ist “Communications Director” beim China Labour Bulletin und erzählt von den alltäglichen Kämpfen und Hoffnungen der Bewegung. // Moderiert von Nadine McNeil

28 September 2014

Lass die Maschine aus der Box

GfZK/Neubau : 14:00

Lass die Maschine aus der Box! // Am Beginn der Reise steht ein kleiner Pappkarton. // Im Inneren sorgfältig kuratiert, vorher auf keinen Fall ausprobiert: Legosteine mit möglichem Sinnzusammenhang. Zahnräder, Federmotoren, Hebel, Schweine, Räder, Kurbeln. Ziel des Spiels: Baue eine wichtige Maschine! // Angelehnt an die Regeln beim Zusammenbau von Modellen aus Legobaukästen wird ein Spiel mit Weisung und Sinn von Anordnung getrieben, das Fantasie und Kombinatorik anregt. // Die Formulierungen der Bauanleitung liefern tatsächliche technische Anweisungen, kombiniert mit unerwarteten und überraschenden Anforderungen. Gefragt sind vor allem Fantasie und Imaginationskraft des Konstruktionsteams – einerseits in der Erschaffung der Maschine und andererseits in der Darlegung deren Funktionsweise. // Die Ergebnisse werden in der Ausstellung „Lernzentrale“ präsentiert. BesucherInnen können selbst Beschriftungen kreieren und zuordnen. Ebenso können weitere Bedienungsanleitungen entwickelt und in der Ausstellung hinterlassen werden. // Ein Sonntagsspiel für Kinder und Erwachsene ab 8 Jahre. // Mit Voranmeldung // Konstruktionsteams bestehend aus je 2 Personen, max. 6 Teams // regulär 8€/erm. 6€ à Team

1 Oktober 2014

Themenabend: Unser Umgang mit Daten – von Smartphones und den passenden Gedanken

GfZK : 19:00

Mit einem philosophischen Input von Konrad Neuffer und einem praktischem Workshop-Format von André Lahmann zur Handyverschlüsselung wollen wir verschiedene Positionen zur Diskussion stellen, um den Sinn und Zweck von Verschlüsselung zu ergründen. // Moderiert von Andreas Giesecke. // 19 h Workshop: Smartphone = Datenleck to go? André Lahmann stellt das verbreitetste Smartphone-Betriebssystem Android aus Sicht des Datenschutzes vor und gibt praktische Tipps und Anleitungen, wie sich der Datenfluss zu Google & Co., soweit es geht, regulieren lässt. Nebenbei wird in Systemtiefen abgetaucht und Finanzierungsmodellen für Apps und deren technische Umsetzung auf den Grund gegangen. // 20 h Vortrag: Die Phantasmen der Daten in der Informationsgesellschaft. Konrad Neuffer beleuchtet die kulturellen Deutungen, mit denen wir die digitale Gesellschaft interpretieren: Wie begegnet unsere Kultur den technologischen Neuerungen und sozialen Veränderungen – vom Problem der Ausbeutung der Daten bis hin zum Versprechen der Informationsgesellschaft, dem souveränen User? Wahn und Wirklichkeiten der vernetzten Welt...

3 Oktober 2014

Die Ausstellungen sind geöffnet!

GfZK : 12:00

"Was das Ich von selbst erfährt? (Lernen in Eigenregie)", "Sammlungsalphabet"

Bruno Latours „Kosmokoloss“. Hörspiel-Vorführung

Veranstaltungen in den Räumen der Autodidaktischen Initiative : 20:00

Eine Tragikomödie über das Klima und den Erdball. // „Kosmokoloss" zielt auf die Kluft zwischen der Größe der Krise und der Fähigkeit der Menschen, sie wahrzunehmen, zu fühlen und zu verstehen. Die Bewohner der Erde schlafen ruhig. Sie begreifen nicht, wie sehr das, was sie für den festen Rahmen ihrer Existenz halten, ins Taumeln geraten ist. Rasch entsteht auf der Bühne des Theaters die Welt des „Anthropozän“, einer Welt, deren profanes Ende durch bunte PowerPoint-Präsentationen verkündet wird.
 // Moderiert von: Konrad Neuffer und Hannes Raßmann

4 Oktober 2014

Kaffee und Kolloquium mit Samuel M. Anthon

GfZK : 15:00

Im Rahmen des zweiwöchigen Formats „Kaffee und Kolloquium" stellt Samuel M. Anthon seine Bachelor-Arbeit „Verlasst die traumlosen Räume! Kollektive Interventionen als politische und künstlerische Handlung" zur Diskussion. // Moderiert von Hannes Raßmann

20:00 Uhr Lesung von Jacek Hugo-Bader

Black Box im Café Neubau/bau bau : 20:00 4 Oktober 2014

Am 4.10.2014 um 20.00 Uhr stellt der renommierte polnische Journalist und Schriftsteller Jacek Hugo-Bader seine spannende literarische Reportage „Ins eisige Herz Sibiriens“ im Cafe Bau Bau der Galerie für Zeitgenössische Kunst (Karl-Tauchnitz-Str. 9, 04107 Leipzig) vor. Das Buch erscheint am 11. August diesen Jahres in deutscher Übersetzung und ist die literarische Beschreibung einer Reise von Moskau nach Wladiwostok. Die Lesung wird von Benjamin Voelkel, Lektor und Übersetzer des Buches, moderiert.

22 Oktober 2014

KAP on Tour: Architektur Ausstellen Publizieren Kommunizieren

Auditorium, Galerie für Zeitgenössische Kunst : 19:00 22 Oktober 2014

Vorträge und Diskussion mit Franciska Zólyom, Andreas Grosz, Dr. Frank Heinlein, Tobias Groß, Jeanette Kunsmann, Peter Cachola Schmal, Sebastian Thaut, .... Anmeldung: anmeldung@kap-forum.de Veranstalter: KAP Forum & BDA Landesverband Sachsen

31 Oktober 2014

Die Ausstellungen sind geöffnet!

GfZK : 12:00