Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
D-04107 Leipzig

Büro 0341 - 140 81 0
Kasse 0341 - 140 81 26
Fax 0341 - 140 81 11
Email office@gfzk.de

Öffnungszeiten
Di-Fr 14:00-19:00
Sa-So 12:00-18:00
Jeden Mittwoch freier Eintritt.

Beide Ausstellungshäuser sind barrierefrei.

Öffentliche Führungen
Immer samstags und sonntags
13.00 Uhr und 15.00 Uhr

Eintrittspreise
GfZK-1, GfZK-2: 5€/3€
GfZK-1 + GfZK-2: 8€/4€

Blinky Palermo, Drawing for Installation at Galerie Heiner Friedrich

Blinky Palermo

Palermo nach Leipzig? Es bestand nie die Idee, ihn jetzt in der Absicht zurückzugewinnen, als ginge es um etwas Eigenes. Er vollzog Aufsteigen und Fallen in der Nähe zu sich selbst.

weiterlesen...

Antoni Tàpies: GRAPHIK 1947-1993

In seinen graphischen Arbeiten benutzt Tàpies vielerlei Techniken. Bei der Anwendung der einzelnen Verfahren geht der Künstler sehr unorthodox und experimentell vor. Derartige Arbeiten in Leipzig zu zeigen, wo Druckgraphik und Buchkunst Tradition haben, ist besonders reizvoll.

weiterlesen...

14 August 2014

Baustil-Rundgänge | Vom Stadtpark zum Bürgergarten

GfZK, Karl-Tauchnitz-Str. 11, 04107 Leipzig : 18:30

Thema: Gartendenkmal, Erholungspark und Naturschutzgebiet - unser großer Stadtpark im Leipziger Auwald // Spaziergang und Gespräch zu Geschichte und Gegenwart intensiver Parknutzung im Stadtgebiet // Fachführung: Michael Berninger und Gäste vom Bürgerverein Kolonnadenviertel und Ökolöwen Umweltbund Leipzig // Route: Johannapark, Clara-Zetkin-Park, Palmengarten, Richard-Wagner-Hain // Dauer 2 Stunden, Eintritt frei // Veranstalter: DGGL Sachsen und Stadtforum Leipzig

30 August 2014

Essbares GRÜN - Wildobst in der Stadt

GfZK, Karl-Tauchnitz-Str. 11, 04107 Leipzig : 14:00

Spaziergang zu Wilden Leipzigern - Die Kornelle // Fachführung und Verkostung // Route: Johannapark, Clara-Zetkin Park und Palmengarten zum Garten Annalinde Reiseleitung: Volker Umbreit und Michael Berninger, Dauer ca. 3 Stunden zu Fuß // Teilnahmegebühr: 5 €, DGGL-Mitglieder 3€ // Veranstalter: DGGL Sachsen und Sornziger Wilde

9 September 2014

Filmprogramm 2 "Was das Ich von selbst erfährt?"

GfZK/Neubau : 19:00

Film und Gespräch: Don’t tell me what to do! Ist die Kunst des Selbermachens vermittelbar? // mit Stephanie Müller (Künstlerin und Sozialwissenschaftlerin) // Sigrun Köhler und Wiltrud Baier (Filmemacherinnen, angefragt) // Tim Sonnenberger (Buchkinder e.V., angefragt) // Moderation: Luc-Carolin Ziemann (Kuratorin, Filmvermittlerin) // begleitend zur Ausstellung: Was das Ich von selbst erfährt? (Lernen in Eigenregie) //