Galerie für Zeitgenössische Kunst
Karl-Tauchnitz-Straße 9-11
D-04107 Leipzig

Büro 0341 - 140 81 0
Kasse 0341 - 140 81 26
Fax 0341 - 140 81 11
Email office@gfzk.de

Öffnungszeiten
Di-Fr 14:00-19:00
Sa-So 12:00-18:00
Jeden Mittwoch freier Eintritt.

Beide Ausstellungshäuser sind barrierefrei.

Öffentliche Führungen
Immer samstags und sonntags
13.00 Uhr und 15.00 Uhr

Eintrittspreise
GfZK-1, GfZK-2: 5€/3€
GfZK-1 + GfZK-2: 8€/4€

Aktuell

Clara Montoya >Library

Sammlungsalphabet

Von A bis Z – jedoch nicht immer in alphabetischer Folge – präsentiert die Ausstellung Aspekte des Sammelns und lädt Besucher_innen ein, selbst eine offene und individuelle Sammlung anzulegen.

weiterlesen...
International Village Show, Skizze für GfZK Leipzig

International Village Show

Drei Jahre lang wird die „International Village Show“ in der GfZK aktiv sein und die kreativen Potentiale des ländlichen und urbanen Raumes ergründen.

weiterlesen...
Tomáš Džadoň: Monument der Volksarchitektur/Pamätník ľudovej architektúry, 2013 (3 of 113); Fotografin: Veronika Jackuliaková

Slowakische Mythologien

Lange Zeit war es in Osteuropa unzulässig und dann unpopulär, den Umgang mit Mythologien zu hinterfragen und ihren möglichen Missbrauch für ideologische Zwecke aufzuzeigen. Genau dies tun die drei renommierten zeitgenössischen slowakischen Künstler Tomáš Džadoň, Martin Piaček und Svätopluk Mikyta, von denen diese Ausstellung Arbeiten zeigt.

weiterlesen...
>Was das Ich von selbst erfährt< GfZK Leipzig 2014; Fotograf: Sebastian Schröder

Was das Ich von selbst erfährt? (Lernen in Eigenregie)

Hier wird Unmögliches ernsthaft durchdacht. Von Neugier angetrieben wird geforscht, entdeckt, ausprobiert und verworfen. Die künstlerischen Arbeiten verlassen gewohnte Denkwege, sie experimentieren, übertreiben und balancieren an den Grenzen des Möglichen.

weiterlesen...
Café bau bau, GfZK; Fotograf: Sebastian Schröder

Céline Condorelli: Café >bau bau<

Seit Bestehen der GfZK wird das Café der GfZK in regelmäßigen Abständen durch Künstler_innen neu gestaltet. Für die Neuauflage des Cafés im Januar 2014 hat die GfZK die in London lebende Künstlerin und Architektin Céline Condorelli eingeladen.

weiterlesen...
Kerstin Flake: Fake Spaces 05, 2006

Gute Sicht

Die European Energy Exchange Leipzig AG und die Stiftung Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig haben nun zum dritten Mal eine Kooperation für ein Jahr von Herbst 2013 bis Herbst 2014 vereinbart.

weiterlesen...

24 Juli 2014

Premierenlesung: Kerstin Preiwuß liest aus "Restwärme"

Café bau bau in der GfZK : 20:00

Mit großem Verständnis für das menschliche Drama erzählt sie von Verletzungen, die Generationen überdauern. Ein Debüt wie lange nicht – sprachmächtig, klug und mit nachhallenden Bildern. // Berlin Verlag

14 August 2014

Baustil-Rundgänge | Vom Stadtpark zum Bürgergarten

GfZK, Karl-Tauchnitz-Str. 11, 04107 Leipzig : 18:30

Thema: Gartendenkmal, Erholungspark und Naturschutzgebiet - unser großer Stadtpark im Leipziger Auwald // Spaziergang und Gespräch zu Geschichte und Gegenwart intensiver Parknutzung im Stadtgebiet // Fachführung: Michael Berninger und Gäste vom Bürgerverein Kolonnadenviertel und Ökolöwen Umweltbund Leipzig // Route: Johannapark, Clara-Zetkin-Park, Palmengarten, Richard-Wagner-Hain // Dauer 2 Stunden, Eintritt frei // Veranstalter: DGGL Sachsen und Stadtforum Leipzig

30 August 2014

Essbares GRÜN - Wildobst in der Stadt

GfZK, Karl-Tauchnitz-Str. 11, 04107 Leipzig : 14:00

Spaziergang zu Wilden Leipzigern - Die Kornelle // Fachführung und Verkostung // Route: Johannapark, Clara-Zetkin Park und Palmengarten zum Garten Annalinde Reiseleitung: Volker Umbreit und Michael Berninger, Dauer ca. 3 Stunden zu Fuß // Teilnahmegebühr: 5 €, DGGL-Mitglieder 3€ // Veranstalter: DGGL Sachsen und Sornziger Wilde

9 September 2014

Filmprogramm 2 "Was das Ich von selbst erfährt?"

GfZK/Neubau : 19:00

Film und Gespräch: Don’t tell me what to do! Ist die Kunst des Selbermachens vermittelbar? // mit Stephanie Müller (Künstlerin und Sozialwissenschaftlerin) // Sigrun Köhler und Wiltrud Baier (Filmemacherinnen, angefragt) // Tim Sonnenberger (Buchkinder e.V., angefragt) // Moderation: Luc-Carolin Ziemann (Kuratorin, Filmvermittlerin) // begleitend zur Ausstellung: Was das Ich von selbst erfährt? (Lernen in Eigenregie) //